Betriebliche Burnout-Prävention

Gerade am Arbeitsplatz ist das Stresslevel besonders hoch. Im produktiven Job-Umfeld müssen Ihre Mitarbeiter täglich Höchstleistung bringen. Im Rahmen der betrieblichen Burnout-Prävention können Sie als Arbeitgeber bereits aktiv werden, bevor es zu stressbedingten Ausfällen kommt. Effektives Stressmanagement, Mental-Training und Konfliktlösungs-Training sind Teil des Präventionsprogramms.

Stressbewältigung und Burnout-Prävention im eigenen Betrieb

In der betrieblichen Sphäre kommt es auf Produktivität, Effizienz und Leistung an: Je nach Unternehmen variieren die alltäglichen Belastungen im Job, die das Stresslevel Ihrer Mitarbeiter nach oben treiben. Während im Schichtbetrieb gerade der wechselnde Tag- und Nachtrhythmus als Stress-Faktor gilt, belasten ständig ankommende E-Mails oder Anrufe Mitarbeiter im Büro. In Pflegeberufen setzt beispielsweise Zeitdruck die Belegschaft unter Druck.

Stress ist hochindividuell und situationsbedingt: Das hat gerade am Arbeitsplatz negative Auswirkungen. Die Fehlzeiten des Personals schießen in die Höhe, die Krankenstände steigen und die Gesundheit Ihres Teams leidet – ein guter Grund, präventiv aktiv zu werden, bevor es zu stressbedingten Ausfällen kommt.

Burnout-Prävention im eigenen Betrieb hat klar messbare positive Effekte auf die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter: Wer gelassener mit Stress umgeht, nimmt die Arbeit nicht mit nach Hause und kommt erholt wieder in den Betrieb. Durch präventive Maßnahmen stärken Sie Ihr Team und gewinnen auch als engagierter Arbeitgeber an Attraktivität.

Inhouse-Seminare in der Metropolregion Nürnberg

Die betriebliche Burnout-Prävention basiert auf dem wissenschaftlich fundierten Programm Gelassen und sicher im Stress nach Prof. Kaluza. In der Gruppe lernt Ihr Team, besser und kontrollierter mit Stress-Situationen umzugehen.

Zu den konkreten Maßnahmen des Gesundheitsförderungsprogramms gehören:

  • Mental-Training, um persönliche Stressverstärker zu erkennen und abzubauen
  • Entspannungstechniken für das berufliche Umfeld
  • Gezieltes Konfliktlösungs-Training mit dem Schwerpunkt Arbeitsplatz

Gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern arbeite ich Strategien aus, die individuell auf die Bedürfnisse Ihrer Belegschaft und die Anforderungen im Arbeitsumfeld
Ihres Betriebs zugeschnitten sind.

Das Stress-Präventions-Programm kann sowohl in meiner Praxis in Bamberg am Laurenziplatz als auch bei Ihnen vor Ort im Unternehmen
als Blockseminar durchgeführt werden.

Betriebliche Burnout-Prävention:

✓ Stressmanagement und Burnout-Prävention, Schwerpunkt Arbeitsplatz

✓ Zertifiziert von der Prüfstelle Prävention

✓ Maßnahme zur betrieblichen Gesundheitsförderung nach § 3 Nr. 34 EstG

✓  Auch als Inhouse-Seminar durchführbar

Individualisierbare Schwerpunkte

Meine bisherige Arbeit hat gezeigt, dass jede Branche und jedes Unternehmen seine Mitarbeiter vor andere Herausforderungen stellt. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen, auch themenspezifische Seminare durchzuführen, um noch gezielter auf individuelle Stress-Faktoren eingehen zu können.

Sprechen Sie mich an, um in einem persönlichen Gespräch Ihre betriebsspezifischen Besonderheiten und Anforderungen an eine betriebliche Burnout-Prävention zu ermitteln. Mögliche Schwerpunkte sind Schichtarbeit, Arbeit in der Pflege oder Doppelbelastungen, beispielsweise durch pflegende Angehörige.

Kundenstimmen

„Nach einiger Recherche haben wir uns für den Kurs von Frau Günther entschieden und stellten sehr schnell fest, dass dies genau die richtige Entscheidung war! Wir waren absolut begeistert. Durch die Arbeit an konkreten, selbsterlebten Situationen, das Aufdecken von Stressauslösern sowie das Besprechen und Erarbeiten von Lösungen konnten wir besonders viel im (Berufs-) Alltag umsetzen.“

Nicole Preisegger, Montessori-Shop.de, Inhaberin

„Im Arbeitsalltag müssen wir gerade in der Gesundheitsbranche vielen Anforderungen gerecht werden: Den Patienten, dem Zeitplan und im Zweifel auch dem Verkehr, wenn wir wie ich mobil versorgen. Aus Sabines Kurs konnte ich viel mitnehmen. Gerade auch, dass schon kleine Entspannungsübungen einen großen Effekt haben.“

Kursteilnehmerin, Pflegebranche

„Sehr guter und interessanter Kurs mit professioneller Leitung.“

Birgit Brändlein, Erzbistum Bamberg